Datenschutzerklaerung | Impressum
:: 1 2 3 4 5 6 ::
259 | 100.425
Office-Parkhaus Überseestadt
Bremen

Das Grundstück liegt in zentraler Lage der Überseestadt, in direkter Nachbarschaft zum Office-Center Überseestadt. Geplant ist ein Splitt-Level Parkhaus mit insgesamt 320 PKW-Stellplätzen. Die Haupterschließung erfolgt über eine außenliegende Rampe. Das wesentliche Element der Fassadengestaltung ist die Bespannung der Tragstruktur des Parkhauses mit einer ETFE-Folie. Es ensteht ein helles und witterungsgeschütztes Parkhaus. Durch die Bedruckung der ETFE-Folie sind gestalterische Lichteffekte möglich.

KenndatenFertigstellung 2017   
Grundfläche (BGF) 9.600 m²Rauminhalt (BRI) 29.000 m³
Bauherr/Auftraggeber Fünfte GZS Grundstücksverwaltungsgesellschaft mbH
Leistungen Vorentwurf-, Entwurf-, Genehmigungsplanung

:: oben ::
222 | 100.270
ISB - International School Bremen
Bremen

Die “International School of Bremen” war im ehemaligen Schulgebäude an der Thomas-Mann-Straße untergebracht. Diese Räumlichkeiten reichten für die wachsende Schule nicht aus. Deshalb wurde ein Neubau in der Badgasteiner Straße für etwa 600 Schüler von dem Architekten Thomas Klumpp entworfen. Der Neubau besteht aus drei Gebäudetrakten, die sich um einen Schulhof gruppieren.
Die Schule hat eine grundlegend weiße und neutrale Optik erhalten um den internationalen, neutralen Charakter der Schule zu demonstrieren.

KenndatenFertigstellung 2011   
Bauherr/Auftraggeber International School of Bremen gGmbH
Leistungen Ausführungsplanung

:: oben ::
249 | 100.190
Nebelthau-Gymnasium Friedehorst
Bremen

Der Baukörper besetzt den linken Rand des Baufeldes und nimmt die vorhandenen Straßenzüge mit der Randbebauung auf. Als zentrale Erschließung und Erlebnisraum für Schulveranstaltungen dient die lichtdurchflutete Pausenhalle. Durch die Absenkung der Mittelzone kann der Flurbereich vor der Musikklasse als vollwertige Bühne genutzt werden. Die in diesem Bereich weiträumig zu öffnende Musikklasse dient dabei ebenfalls als Bühne oder Backstagebereich. Durch Einbeziehung der Galerie können Aufführungen in diesem Ambiente zu einem Erlebnis werden. Die Klassenräume orientieren sich linksseitig der Pausenhalle. Sie werden über vorgelagerte Garderoben erschlossen. Diese sorgen nicht nur für einen zusätzlichen Sachschutz, sondern dienen auch noch dem Schallschutz Klassenraum/Flur und umgekehrt.
Mittig von der Pausenhalle abgehend, gegenüber dem Eingang, ist der Ausgang zum Pausenhof. Hier befinden sich die Sanitärräume der Schüler und sind dadurch sowohl innerhalb des Gebäudes als auch zum Pausenhof direkt angebunden. Die zusätzlichen kleinen Unterrichtsräume sind im Obergeschoss angeordnet. Die Fachräume für Chemie, Physik und Biologie haben jeweils eigene Vorbereitungs- bzw. Sammlungsräume. Das Raumprogramm beinhaltet acht Klassenräume für maximal 25 Schüler, wobei zwei etwas größere Räume auch als Fachräume für Musik und Kunst genutzt werden können. Diese können unmittelbar zur Pausenhalle/Aula geöffnet werden. Die Eingangshalle mit Galerie und Bühnenzone hat im Erdgeschoss eine Größe von ca. 200 m². Das Flachdach kann zur Nutzung von Solarenergie herangezogen werden. Es ist möglich und wünschenswert das gesamte Gebäude in Passivbauweise zu errichten. Für die Wärme- und Kältegewinnung wird dabei auf Geothermie zurückgegriffen.

KenndatenFertigstellung 2008   
Nutzfläche 2.360 m²
Bauherr/Auftraggeber Kurt Zech GmbH
Leistungen Entwurfsplanung

:: oben :: 1 2 3 4 5 6 ::

Zentralkrankenhaus


Hochhaus Sailcity


Universum


Weserstadion