Datenschutzerklaerung | Impressum
:: 1 2 3 4 5 6 ::
254 | 1ZM
Masterplan Zentralkrankenhaus Links der Weser
Bremen

Im Zuge der Weiterentwicklung des Zentralkrankenhauses Links der Weser ist ein städtebauliches Entwicklungskonzept - Masterplan - entworfen worden. Die im Lageplan rot dargestellten Neubauten sind bereits durch uns verwirklicht worden.

KenndatenFertigstellung 2001   
Bauherr/Auftraggeber Zentralkrankenhaus Links der Weser
Leistungen Entwurfsplanung

:: oben ::
91 | 1S
Störtebeker-Passage
Cuxhaven

Das Bauvorhaben gliedert sich in drei Abschnitte. Ladenstraße im Erdgeschoss mit SB-Markt, Parken im 1. und 2. Obergeschoss, Arztpraxen im 2. Obergeschoss.
Die Störtebeker Passage öffnet sich zur Meyerstraße/Große Hardewiek im Erdgeschoss mit großzügigen Schaufenstern der Geschäfte. Hinter den maritimen Öffnungen der Fassade befindet sich das 1. Parkdeck. Den Abschluss bildet ein Staffelgeschoss mit einer Stahl-Glas-Konstruktion, in dem sich Arztpraxen und das 2. Parkdeck befinden.
Der Haupteingang zur Passage liegt in der Achse Hadeler Platz - Innenstadt. Der zu erhaltende Baum gibt dem Haupteingang seine Form. Die Treppenhäuser an der Ecke Meyerstraße / Große Hardewiek und Große Hardewiek werden durch vorgesetzte Balkone in Schiffsform als Eingänge zu den einzelnen Geschossen kenntlich gemacht. An der Rückseite zum Hadeler Platz befindet sich der Eingang zur Passage sowie die Anlieferzone für den SB-Markt. Neben der Anlieferung gibt es eine fußläufige Verbindung zum Hadeler Platz. Die beiden Parkdecks erhalten eine leichte Verbindung durch die schlanke Stahlbetonkonstruktion. Die Leichtigkeit wird noch einmal durch die Schallschutzverglasung in Segelform betont.

KenndatenFertigstellung 1999   
Bauherr/Auftraggeber Cenit Immobilien GmbH
Leistungen Entwurfs-, Genehmigungs-, Ausführungsplanung, Vergabe, Bauüberwachung

:: oben ::
69 | 2B
Quartier an der Museumsinsel
Berlin

Neubau eines Büro- und Verwaltungsgebäudes mit Wohngebäude und Tiefgarage für Bundesverband deutscher Banken und Bayerischer Versorgungskammer. Bauherr war die Investitionsgesellschaft Quartier an der Museumsinsel (Deutsche Bank und Hanseatica).
Das Quartier an der Museumsinsel wurde 1999 fertig gestellt und verbindet gewerbliche Nutzung mit innerstädtischem Wohnen. Es wurde ein Gebäudeensemble entworfen, das zum einen die Blockrandbebauung zur Spree hin fortführt, sich andererseits nach Hinten offener zeigt und einen kleinen Park in die Planung mit einbezieht.

KenndatenFertigstellung 1999   
Bauherr/Auftraggeber Walter Bau AG, Hamburg
Leistungen Detail- und Ausführungsplanung

:: oben :: 1 2 3 4 5 6 ::

Halle 7


Hochhaus Sailcity


Verwaltung Arcelor


Polizeipräsidium