Datenschutzerklaerung | Impressum
:: 1 2 3 4 5 6 ::
70 | 100.030
Tiefgarage Arge Sail City
Bremerhaven

Neubau eines unterirdischen Parkhauses auf zwei Ebenen und Außenanlagen (Spundwände im Außendeichbereich) im Entwicklungsgebiet Alter Hafen / Neuer Hafen in Bremerhaven. Die Garage dient des Betriebs des Hotel-/ Bürogebäudes Hochhaus Sail-City und des Klimahauses. Die Kapazität der Anlage beträgt 583 Stellplätze.

KenndatenFertigstellung 2007   
Nutzfläche 19.400 m²
Bauherr/Auftraggeber Arge Sail City
Leistungen Ausführungsplanung

:: oben ::
75 | 120.040
Maritimes Kompetenzzentrum
Elsfleth

Auf dem Gelände einer ehemaligen Weinbrennerei, direkt an der Bundeswasserstraße Hunte, soll für den Fachbereich Seefahrt ein Gebäude mit Vorlesungsräumen, Bibliothek, Räume für maritime Hochschulforschung und eine Mensa mit insgesamt rund 1.100 m² Hauptnutzfläche erstellt werden.
Des Weiteren werden für die Schiffsmechanikerausbildung und überbetriebliche Aus- und Fortbildung Werkstätten und Schulungsräume mit 1.200 m² sowie ein Internat mit 40 Doppelzimmern geschaffen.

Die maritime Forschung der Wirtschaft erhält ein weiteres Gebäude mit 950 m² Hauptnutzfläche.
Die übrigen baureifen Flächen auf dem Gelände von ca. 17.000 m² stehen für weitere Forschungsvorhaben und ansiedlungswillige maritime Wirtschaftsbetriebe zur Verfügung.

KenndatenFertigstellung 2006   
Bauherr/Auftraggeber Beluga Shipping GmbH
Leistungen Entwurfsplanung

:: oben ::
50 | 100.040
Gesundheitszentrum Bremen-Mitte
Bremen

Das Gesundheitszentrum Bremen-Mitte gliedert sich als direkter Nachbar der Kinderklinik an und bildet so eine neue maßstäbliche, städtebauliche Eingangssituation zum Gelände des Klinikum Mitte.

Über dem gestalterisch in Glas-Aluminium-Konstruktion abgesetzten Erdgeschoss legt sich hufeisenförmig der 3-geschossige Hauptbaukörper, der den zentral gelegenen Innenhof umschließt / bildet. Er ist bewusst als Lochfassade im spannungsvollen Wechsel von offenen und geschlossenen Flächen gestaltet worden. Das Gebäude gliedert sich dadurch in 2 Bauteile, die Baumasse wird optisch reduziert.
Durch die auffällige Farbgestaltung erhält das Gebäude eine eigene Identität und unterstreicht so das zukunftsweisende Konzept.

Auf eine Fläche von ca. 2.500 m² ist das klinische Zentrallabor entstanden. Es vereint die bestehenden Laboreinrichtungen des Klinikums und weitere in Bremen befindliche Laborbetriebe unter einem Dach. Die Laboreinrichtung versorgt neben dem Klinikum auch diverse Facharztpraxen.
Als weiterer Laborbereich ist auf ca. 900 m² das Deutsche Rote Kreuz mit dem Bereich Blutkonserven und Blutbank entstanden.
Dienstleistungseinrichtungen wie Kurzzeitpflege mit 60 Betten, medizinische Dienstleistung und Gästeappartements vervollständigen das Kompetenzzentrum.

KenndatenFertigstellung 2006   
Nutzfläche 7.500 m²
Bauherr/Auftraggeber Grundstücksgesellschaft Friedrich-Karl-Straße GmbH
Leistungen Entwurfs-, Genehmigungs-, Ausführungsplanung

:: oben :: 1 2 3 4 5 6 ::

Hochhaus Sailcity


Büro Reiner Brach


Weserstadion


Universum